"Alle Kunstgattungen sind
 gut, mit Ausnahme der
 langweiligen."

 

Voltaire

Dem Morgen antwortet jetzt der Abend. Der Jahresablauf unterwirft die Menschen seinem Gesetz. Entfernungen sind rational nicht mehr abzuschätzen, so dass Wasser, Schiffe, Mond und Himmel ein zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Nähe und Ferne, zwischen Diesseits und Universum ausgespanntes Traumreich eröffnen und das Schauen zur meditativen Anschauung wird.

 

Norbert Wolf in: „Caspar David Friedrich"

Taschen-Verlag, 2007